Wird geladen.
Bitte warten.

Menu

Catlike 6-Tage-Intensiv 2020

Eine Reise nach innen. Eine Veränderung für dein Leben.

3.-8. August 2020 in Bremgarten (Hartheim), Nähe Freiburg

Diese 6 Tage sind...

Ein intensives Labor für innere Erforschungen und Veränderungen.
Ein Raum für Inneres, Verschüttetes, Unerhörtes und lang Ersehntes.
Ein Aufbruch über alte Schwellen hinaus.
Eine Reise über vergessene Pfade zu Kräften, die schon lange auf dich warten.
Ein Tauchkurs in deine eigenen Tiefen.

Wir werden sechs Tage am Stück in einem angeleiteten Kreis von aufmerksamen und veränderungsbereiten Menschen intensiv arbeiten und unserer inneren Stimme, unseren Sehnsüchten und Hemmungen einen Raum geben, so dass wir uns neu entdecken können. Die Ausrichtung dieser sechs Tage ist eine tiefgehende, echte persönliche Veränderung, die an einzelnen Wochenenden oder in Einzelsitzungen so nicht möglich ist.

Damit individuelle Entwicklungsprozesse möglich sind, werden keine Arbeitsthemen vorgegeben. So kann jeder Teilnehmer die Themen einbringen, mit denen er sich auseinandersetzen möchte, und dafür die Haltung und Prinzipien der Catlike-Arbeit für eine organische und ganzheitliche Prozessbegleitung kennenlernen.

Wir werden auch mit Gruppendynamik und -prozessen arbeiten, also z.B. deine gewohnten Rollen („Masken“) in Gruppen erkunden, deine soziale Wahrnehmung und Gruppenwahrnehmung erweitern, deine (Verhaltens-) Muster, Kompetenzen und Grenzen in Gruppen bewusst machen, prägende Gruppenerfahrungen deiner Kindheit und Jugend beleuchten u.a.

„Intensiv“?

„Intensiv“ heißt: wir werden uns volle sechs Tage lang mit den Teilen in uns auseinandersetzen, die wir bisher (meistens) ignorieren, meiden, nicht klar sehen können oder verurteilen.

Neue Wege finden

Wir werden also auch persönliche Tabuthemen erkunden, verbotene Türen öffnen und uns behutsam schmerzhaften Stellen wie z.B. alten Wunden oder unverarbeiteten Erlebnissen nähern, um unsere ursprünglichen eigenen Kräfte und Fähigkeiten freizulegen und zu integrieren.

Die Catlike-Prozessarbeit macht das auf eine spielerische, manchmal ganz unscheinbare Art und Weise, die hilft, nach innen zu lauschen, die gewohnten Abwehrmechanismen bewusst zu machen und langsam aufzulockern. Das gibt dir einen Raum, in dem sich neue oder bisher versperrte Möglichkeiten auftun können, die du ausprobieren und erkunden kannst.

Körper, Psyche und Kontakt

Ein zentraler Aspekt der Catlike-Arbeit ist die Verbindung von Körper und Psyche, d.h. wir werden jedes Thema und jeden Prozess immer in beiden Dimensionen zusammen erkunden: sowohl körperlich als auch psychisch, d.h. emotional und mental. Diese Verbindung ist es, die unsere Kräfte integriert und alte Blockaden auflösen kann.

Kontaktübungen

Eine weitere Besonderheit der Catlike-Arbeit ist die Betonung von Kontakt als zentrales Lern- und Lösungsmittel. Eine Fähigkeit im Kontakt zu entwickeln und zu nutzen ist etwas völlig anderes als sie für sich alleine zu haben. Nur im unmittelbaren Kontakt lernen und wachsen wir ganzheitlich und harmonisch. Deshalb werden wir im Intensiv viel Wert auf Kontaktfähigkeiten legen und diese in verschiedenen Partner- und Gruppenübungen ausprobieren. Wenn uns gute Kontakterfahrungen in Bezug auf eine Eigenschaft, bestimmte Impulse, Wünsche oder inneres Erleben fehlen, ist das oft bereits eine Herausforderung. Dann ist es besonders wichtig, das langsam und achtsam zu lernen und die (natürliche) Verunsicherung nicht zu übergehen. Häufig sind diese Erfahrungen bereits der Schlüssel, der plötzlich auf leichte und ganz natürliche Weise alte Türen aufschließt und neue Perspektiven eröffnet.

Wir üben uns darin, mit uns selbst und mit anderen intensiver, beweglicher und spielerischer in Kontakt zu kommen. Wir üben uns dabei auf allen drei Ebenen von Kontakt: auf der körperlichen, der emotionalen und der mentalen Ebene. Denn was wir körperlich erlebt haben, können wir emotional integrieren und schließlich auch in Worte und Konzepte fassen. Das ermöglicht uns, in kurzer Zeit größere innere Entwicklungsschritte zu machen, die nicht möglich sind, wenn wir nur „reden“ oder „Gefühle ausdrücken“.

Und danach? – Beständigkeit und Integration

Manchmal fallen wir nach intensiven Gruppenerlebnissen aus einer belebenden Euphorie in ein Loch der Ernüchterung und Hilflosigkeit, wenn wir wieder in den gewohnten Alltag oder in eine andere Umgebung kommen. Damit die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem 6-Tage-Intensiv von Dauer und tragfähig sind, wird die Integration ins Alltagsleben und in unsere bestehenden Beziehungen ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit sein. Wir werden darauf achten, dass jeder alles Neue und Wertvolle geerdet und „ganz normal“ mit sich in sein sonstiges Leben nehmen kann, und uns für diese Integration die letzten beiden Tage Zeit nehmen.

Wir arbeiten ideologiefrei und nur mit dem Notwendigsten an besonderen Gruppenregeln (siehe dazu unten mehr). Trips, alterierte Bewusstseinzustände und selige Selbstauflösungen sind eine feine Sache, jedoch weniger im Sinne von stabiler Entwicklung und psychischem Wachstum. Sie sind willkommen, wenn sie auftauchen, aber Ziel und Fokus unserer Arbeit ist das Erlernen und Integrieren neuer Fähigkeiten, die uns ermöglichen, unser Wesen, unser ursprünglich Eigenes mehr zu zeigen und zu lebennach dem 6-Tage-Intensiv!

Für wen?

Das 6-Tage-Intensiv ist richtig für dich, wenn Du neugierig auf dich selbst bist und den Wunsch hast, mit dem Ursprünglichen in dir tiefer in Kontakt zu kommen, es hervorzuholen und mehr in dein Leben zu bringen. Oder wenn du Ideen und Wünsche hast, etwas in deinem Leben zu verändern, wenn du dich etwas Neuem noch nicht gewachsen fühlst oder dir Schritte Angst machen, die du gerne machen würdest.

Austausch

Du wirst dich dann in einem Kreis von Gleichgesinnten wiederfinden, mit denen du dich austauschen, deine Grenzen, Ängste und Verunsicherungen achtsam erkunden und Neues ausprobieren kannst. Du wirst auf diese Weise neue Sichtweisen und Impulse für dein eigenes Leben bekommen, vor allem aber konkrete Erfahrungen machen, die du nicht wieder verlieren kannst.

Bedingungen für die Teilnahme

  • eigene Motivation und Bereitschaft, persönliche Veränderungswünsche einzubringen und andere im Rahmen der Gruppenarbeit achtsam zu unterstützen.
  • Verpflichtung zur kompletten Teilnahme an allen 6 Tagen während der gesamten Gruppenzeit (vorauss. 10-19 Uhr). Das ist sehr wichtig für einen gesunden und vertrauensvollen Gruppenprozess. Ausnahmen sind natürlich immer möglich, müssen aber mit dem Leiter und ggf. der Gruppe besprochen werden.
  • Bereitschaft und Fähigkeit, in der Gruppe Selbstverantwortung zu übernehmen, d.h. eigene Bedürfnisse, Bedürfnisse der Gruppe und Störungen frühzeitig anzumelden.
  • Vorabteilnahme an mindestens einem Catlike-Workshop oder einer Catlike-Einzelsitzung oder – nach Rücksprache – auch Vorfahrungen in ähnlichen Formen der Selbsterfahrung oder Therapie.
  • Rücksprache vorab mit mir, falls du aktuell oder in den letzten 2 Jahren in psychotherapeutischer Behandlung warst (wir entscheiden dann zusammen, in wieweit das Einfluss auf deine Teilnahme haben könnte).

Rahmen und Regeln

Bei allem, was in der Gruppe geschieht, gilt: jeder kann und soll für sich entscheiden, was und wie viel er mitmacht. Ich ermutige Teilnehmer grundsätzlich dazu, Grenzen auszutesten und Ungewohntes in so einem unterstützenden, sicheren und vertrauensvollen Feld auszuprobieren.

In den meisten Prozessen kann man sich jedoch immer auch eine Pause nehmen. Nur das Verlassen der Gruppe innerhalb der sechs Tage ist ausschließlich in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit dem Leiter möglich, damit jeder in der Gruppe sich auf eine verbindliche gemeinsame Reise verlassen kann. Das ist sehr wichtig für Vertrauen und Entspannung.

Als Garantie für diese Regel hinterlegt jeder Teilnehmer vor Beginn der Gruppe eine Kaution, die er am Ende der Gruppe zurückerhält (siehe dazu die Details unter Kosten).

Kosten

Die Kosten für jeden Teilnehmer setzen sich aus drei Teilen zusammen:

  1. 600-900 € fixe Teilnahmegebühr I je nach Anmelde- und Zahldatum:
    bis 31.01.2020: 600 €
    bis zum 15.03.2020: 750 €
    ab dann: 900 €
  2. 0-300 € flexible Teilnahmegebühr II je nach Gruppengröße und deinem freiwilligen Zusatzbeitrag:
    … bis 8 Teilnehmer: 200 € + deine freiwillige Zugabe
    … bis 10 Teilnehmer: 160 € + deine freiwillige Zugabe
    … bis 12 Teilnehmer: 120 € + deine freiwillige Zugabe
    usw... bis > 15 Teilnehmer: nur deine freiwillige Zugabe

Je größer die Gruppe wird, desto günstiger kann ich es insgesamt für jeden Einzelnen machen. Die freiwillige Zugabe kannst du entsprechend deiner persönlichen Wertschätzung und finanziellen Lage selbst bestimmen.

Außerdem organisieren wir die Verpflegung für die ganze Gruppe selbst, und um Unterkünfte kann sich jeder nach Bedarf individuell kümmern. Wer eine privat Unterkunft innerhalb der Gruppe suchen möchte, kann sich vorab mit der Anfrage an mich wenden, ich gebe das dann weiter.

Nur so kann ich eine ganze Seminarwoche für einen Minimum-Preis von 600 € (bei frühzeitiger Anmeldung und entsprechender Gruppengröße) anbieten und motivierten Menschen mit geringerem finanziellen Spielraum eine Teilnahme ermöglichen. Das freut mich auch, und dieses Modell hat sich bewährt.

Und so läuft die Bezahlung:
Du bezahlst bis zu deiner gewählten Anmeldefrist die entsprechende Teilnahmegebühr I komplett.

Bis Mitte Juli kenne ich die Teilnehmerzahl und kann dir sagen, welche Teilnahmegebühr II noch hinzu kommt. Halte bis dahin 200 € bereit, für den Fall, dass die Gruppe sehr klein wird. Ich werde alle über die Website und per E-Mails auf dem Laufenden halten, so dass es keine Überraschungen gibt.

Sonderregelungen

Auf Anfrage kann ich auch Ratenzahlungen bis Juli 2020 anbieten. Bitte beachte, dass dabei dein Gesamtbetrag etwas höher liegt, weil die Frühzahlerpreise nur für diejenigen gelten, die mit ihrer frühen Anmeldung auch den vollen Betrag hinterlegen.

Kaution

Als „Garantie“ für die Teilnahme an den vollen sechs Tagen nehme ich von jedem zu Anfang des Intensivs eine Kaution von 300 €. Diese Kaution erhältst du komplett und feierlich am Ende der sechs Tage zurück. Sie wird einbehalten, wenn du ohne Einvernehmen mit mir die Gruppe vor dem offiziellen Ende verlässt.

Rücktritt- und Erstattungsregelung

Wenn du dich bis 30. März 2020 wieder abmeldest, erhältst du dein gezahltes Geld bis auf 80 € Aufwandsentschädigung zurück.
Bis Ende Mai erhältst du 50% deiner Gesamt-Teilnahmegebühr zurück (und sogar mehr, wenn es genug Anmeldungen gibt).
Ab Mai gibt es Erstattungen nur noch, wenn es genug Anmeldungen gibt. Ich versuche immer eine faire Lösung zu finden, die niemanden unnötig belastet.


Stand der Infos: 26. Oktober 2019

Kontaktübungen
Pforte zu neuen Wegen

Aktuelles:

Fest angemeldet: 19 Teilnehmer
Freie Plätze: 1 auf Anfrage

Infos

Daten:

Von Montag, 03. August 2020 10 Uhr
bis Samstag, 08. August 2020 18 Uhr

Zeiten:

Mo-Fr: 10-19 Uhr (am Donnerstagabend 1x bis 20:30 Uhr!)
Ende am letzten Tag (Samstag): 18 Uhr
Täglich 1,5-2 Std. Mittagspause ca. 13:30-15:30 Uhr

Ort: Kunstscheune
Hauptstraße 19a in 79258 Hartheim-Bremgarten

Unterkunft: organisiert jeder für sich privat. Ich helfe gerne, auch beim Vermitteln von Gemeinschaftsunterkünften in der Nähe oder in Freiburg.

Leitung: Dipl.-Psych. Philipp Alsleben

Kosten: min. 600 € - max. 1.100 € je nach Anmeldedatum, Gruppengröße und freiwilliger Zugabe. Details siehe dazu im Text

+ Kaution von 300 € für die Zeit während der Teilnahme (s. Text)

Frühbucher-Rabatte:
bis 31.01.2020: 600 €
bis zum 15.03.2020: 750 €
ab dann: 900 €

Ermäßigungen für finanziell Beengte möglich auf Anfrage.

Die Frühbucher-Daten gelten für die Anmeldung mit Zahlung der Teilnahmegebühr I (s. Text). Die Konto-Daten für Überweisungen sende ich gerne per E-Mail auf Anfrage zu. Die Restzahlung ist dann im Juli 2020 fällig.

__________________________

Fragen dazu oder du möchtest dich anmelden? Schreib mir eine E-Mail oder über das
Kontaktformular.

Our website is protected by DMC Firewall!