Wird geladen.
Bitte warten.

Menu

Beziehungsweise glücklich

Catlike-Tages-Workshops für Beziehungskompetenzen

Beziehungen verbessern
Aus alten Beziehungsmustern aussteigen und neue Wege finden
In Beziehungen wachsen statt unter ihnen zu leiden

Bevor wir über Beziehungen reden, müssen wir über Kontakt sprechen. Manchmal halten wir an Beziehungen fest, in denen wir längst den Kontakt verloren haben. Dann werden "Beziehungen" zu fixen Ideen und Vorstellungen, die immer weniger mit der Realität zu tun haben. Wir hören auf, den anderen wahrzunehmen und geraten in eine Abwärtsspirale, die sogar zu einer Art Krieg führen kann – den keiner wollte.

Unsere Kontaktfähigkeiten sind der wichtigste Grundbaustein für alle Beziehungen. Dazu gehören die Fähigkeiten, die eigene Mitte halten, sich abgrenzen, Fantasien und Realität unterscheiden und vor allem Kontakt und Austausch nach Störungen wiederherstellen zu können. Diese Fähigkeiten lernen wir nicht nur als Kinder, sondern unser Leben lang über den Körper und über positive emotionale Kontakterfahrungen.

Die Tagesworkshops bieten neuen Freiraum, praktische Übungen und Anleitungen, um deine Fähigkeiten über gute neue Erfahrungen in der Gruppe zu erweitern.

In den Workshops geht es darum

  • wie du in jeder Beziehung selbstbestimmt und bei dir bleiben kannst.
  • wie du Konflikte in Beziehungen lösen und nutzen kannst, um (gemeinsam) zu wachsen.
  • wie du Ängste und Schutzmechanismen im Kontakt auflösen kannst.
  • wie du dich von alten Beziehungs- und Erwartungsmustern löst, um mehr Freiheit, Spielraum und Lebendigkeit zu haben.
  • wie du Selbstvertrauen aufbaust, um dich zu zeigen und in Verbindung offen zu bleiben.
  • wie du lebendig und selbstbewusst in der Polarität von Männlich und Weiblich sein kannst.
  • wie du in intimen Beziehungen sinnlichen und Herzkontakt zusammenbringen kannst.

Dabei geht es nicht nur um Partnerschaft und Zweier-Beziehungen, sondern auch um berufliche, familiäre, freundschaftliche und andere Beziehungen.

Es wird Anleitung und Übungen, vor allem aber viel Spielraum dafür geben, neue Antworten und Möglichkeiten zu entdecken, auszuprobieren und im Austausch mit anderen zu lernen.

Warum wir feststecken

Als Kinder haben wir gelernt, was wir tun mussten, um uns sicher und geliebt zu fühlen. Wir haben dabei immer versucht, unserem eigenen Wesenskern so gut wie möglich treu zu bleiben. Wenn wir dafür Bedürfnisse und natürlichen Erwartungen unterdrücken mussten, dann tragen wir sie in unsere „erwachsenen“ Beziehungen hinein. Wenn wir aus dem Gefühl von Mangel und Angst heraus leben, suchen wir Sicherheit, Halt und Erfüllung im Außen. Wir klammern uns an den anderen und unser Bild von „Beziehung“. Trotzdem werden wir immer unzufriedener und gereizter, weil wir nicht wirklich in Beziehung, im vollen Kontakt und auch nicht in unserer eigenen Mitte sind. Wir stecken fest in unserem fest installierten Selbstschutz-Programm: „Berühr nicht meine Wunde! Komm mir nicht zu nahe!“

Solche Beziehungsmuster aus der Kindheit können wir nur bewusst durch neue Erfahrungen über den Körper verändern. Die Lösung für uns als Erwachsene liegt nicht in der Suche nach dem idealen Partner und nicht im Kampf gegen unsere Wünsche. Sondern darin, unsere eigene Mitte und unsere ursprünglichen Bedürfnisse wiederzuentdecken, die oft unter alten Schmerzen und emotionale Betäubung begraben liegen. Dann entdecken wir etwas Neues: dass es erfüllend ist zu lieben und wir Liebe nicht als Mangel erleben, den jemand anderes für uns ausfüllen muss.

Die Arbeit in den Workshops

Die Workshop-Tage bieten dir einen Raum, in dem du dich in deine eigene Mitte fallen lassen und inneren Bewegungen, Wünschen und Hindernissen nachgehen kannst. Wir werden diesen Impulsen und Entdeckungen folgen und über den Körper, in Partner- und in Gruppen-Übungen den Zugang zu neuen Wegen, Ausdrucksfähigkeiten und mehr Selbstvertrauen entwickeln, so dass sie ein natürlicher und authentischer Teil von uns selbst und unseren Beziehungen werden.

Jeder Workshop-Tag kann einzeln gebucht werden.

Wir arbeiten stets mit individuellen Themen, Anliegen und Fragen der Teilnehmer. Auch wenn die Erfahrungen in den Workshops meist intensiv und augenöffnend sind, braucht es Wiederholung und Übung, um alte Beziehungsmuster aufzulösen und Neues zu lernen. Wir brauchen Zeit, um eigene Muster und Barrieren zu erkennen, und dann Schritt für Schritt neue Wege zu entdecken und zu gehen. Damit du neue Impulse immer wieder neu aufgreifen und vertiefen kannst, biete ich solche Workshop-Tage regelmäßig an.

Teilnehmer-Stimmen:

 

Beziehungen

Daten:

Nächste Termine:
Sonntag, 27. Oktober 2019
Samstag, 07. Dezember 2019
Sonntag, 02. Februar 2020

Zeiten:
10-19 Uhr

Ort: Freiburg-Vauban
27.10.: Yogazentrum Freiburg, Marie-Curie Str. 3
07.12.: Lichtraum, Vaubanallee 49

Leitung: Dipl.-Psych. Philipp Alsleben

_______________________________

Kosten:
115€ für Frühzahler bis 16 Tage vorher
125€ für Frühzahler bis 10 Tage vorher
140€ bei Anmeldung bis 3 Tage vorher
Spontan ohne Anmeldung +10€ Fairness-Ausgleich

10% Ermäßigung für mitgebrachte "Erstlinge" und bei Bedarf auf Nachfrage

_______________________________

Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.

Fragen und Anmeldung gerne per E-Mail oder über das Kontaktformular.

Our website is protected by DMC Firewall!