Wird geladen.
Bitte warten.

Menu

Sexualität und Heilung

Arbeits- und Selbsterfahrungs-Gruppe

Erstes Wochenende am 15. + 16. Dezember

Mit dieser Gruppe möchte ich eine Arbeit ins Leben rufen, die mir schon seit langem ein großes Anliegen ist: die Erkundung von Sexualität in Verbindung mit Heilung über die bestehenden Angebote und unsere gelernten Vorstellungen hinaus.

Ich möchte einen Raum bereiten, in dem wir uns lösen können. Lösen von Spannung, von Vorstellungen, von der Suche im Außen und von alten Schutzreflexen. Einen Kreis, in dem jeder sich zunächst einmal tief in sich selbst hineinfallen und zentrieren kann. Ich möchte einen Raum finden, in dem wir die Poesie, Schönheit und den erfüllenden Genuss von Sexualität entdecken können und ebenso unsere Ideale, Wünsche und Vorstellungen verkörpern und mit der Realität in Verbindung bringen können.

Wie ist es, wenn wir...

... uns aus unserer Mitte heraus begegnen?
... aus unserem Zentrum miteinander spielen und Spielraum haben?
... in der Begegnung mit dem Anderen im Körper und Fühlen bleiben?
... das alles aus unserer Vollständigkeit heraus geschehen lassen und nichts mehr tun, bedenken oder finden müssen?
... die Kräfte von Männlich und Weiblich durch uns hindurch fließen und uns tragen lassen?
... mehr Geist und Bewusstsein in alles Körperliche und mehr Körper in alles Mentale fließen lassen?

Es kann unberechenbarer, wackeliger und überraschender werden, und gerade dadurch lebendig, echt und erfüllend. Dafür sind Langsamkeit, Ruhe und Wachheit wichtig. Um diese Qualitäten und die Tiefe in jedem Einzelnen geht es mir.

Von dort aus möchte ich im Kreis von gleichgesinnten Männern und Frauen erkunden, wie und wohin uns Sexualität und die Polariät zwischen Männlich und Weiblich bewegen. Und wie wir diese Kräfte für echte Heilung nutzen können. Mir geht es um einen Einstieg in einen langfristigen gemeinsamen Entdeckungs- und Veränderungsprozess. Aus dem gemeinsamen ‚Spirit‘, der sich dabei entwickelt, können dann zukünftige Formen und Formate für weitere Schritte entstehen.

Einführung in die Arbeits- und Forschungsgruppe

Bitte vor der Anmeldung oder Rückfragen lesen: Einführung als PDF zum Download (hier klicken)

Wenn du dich noch weiter einlesen willst über meine Vision, den Hintergrund und die Ausrichtung der Gruppe, dann gibt es hier einen längeren Text, den ich in Zukunft weiter ergänzen und werde:
PDF zum Download (hier klicken)

Die wichtigsten Themen des Auftaktes

  • Einführung in Grundsätzliches über Sexualität und Heilung: worum geht es und was ist möglich? Wie können wir damit arbeiten? Worauf beruht diese Arbeit und wie funktioniert sie? Gemeinsame Vereinbarungen, Grenzen und Verpflichtungen. Entwicklung einer Körper-Ethik + Integrität.
  • Eintauchen in persönliche Wünsche, Sehnsüchte, Fragen und Grenzen in Bezug zu Sexualität – Was möchtest du gerne (noch) erleben und entdecken? Was bewegt dich?
  • Die Entwicklung der Basisfähigkeiten für den gesunden Umgang mit Sex-Energie (Zentrierung, Selbstsicherheit, Selbstgespür, Selbstausdruck, Willenskraft, Herz-Becken-Verbindung usw.)
  • Begegnung mit der Polarität Männlich-Weiblich: deine Neugier, deine Impulse, deine Grenzen, deine Ängste, deine Verwirrung, deine Fantasien, deine Wünsche gegenüber dem anderen und dem eigenen Geschlecht.
  • Auf gute Weise in Kontakt kommen mit Schmerz, Verwundungen und Dunkelheit als Basis für Heilung.
  • Persönliche Ideen, Impulse und Wünsche für eine langfristige gemeinsame Entwicklungsarbeit.

Wir werden so eine gemeinsame Sprache, einen gemeinsamen Rahmen und eine gemeinsame Ausrichtung entwickeln. Der Schwerpunkt unseres Zusammenseins wird jedoch auf dem Erkunden und persönlichem Austausch liegen. Kein fertiges „Kursprogramm“, sondern vor allem Freiraum und Ruhe zum Lauschen auf spontane Wünsche und Bewegungen.

Sexualität und Heilung sind Kinder der Freiheit und sie lieben Spielraum.

Dieses Wochenende soll für alle eine erste Orientierung bieten: für dich, ob und wie du in Zukunft an dieser Arbeit teilhaben möchtest. Und für mich, wie und in welche Richtung ich nächste Schritte organisiere.

Bedingung für deine Teilnahme

(und erster Einblick, was auf dich zukommt)

  • Dir ist eine ernste und langfristige persönliche Entwicklungsarbeit wichtig und du bist dafür auch bereit, dich auf ungewohnte und zuweilen unangenehme persönliche Prozesse einzulassen.
  • Du bist interessiert daran und offen dafür, dich und andere ganzheitlich, d.h. körperlich, emotional und mental besser kennenzulernen, diese Ebenen zu verbinden und deine bisherigen Limits zu erweitern.
  • Du bist dafür bereit, über die Grenzen deiner gelernten sozialen Normen, Bewertungen, Tabus und deiner „Komfortzone“ hinauszugehen, deine Meinungen und Glaubenssysteme ernsthaft zu hinterfragen und sie durch neue Einsichten oder Erfahrungen zu verändern.
  • Du möchtest der Polarität, den Unterschieden und der Verkörperung von Männlich und Weiblich mit Neugier und Offenheit begegnen oder das lernen.
  • Du kannst in der Gruppe selbstverantwortlich* und mutig sein, auch unbekannte oder tabuisierte Bereiche, Schmerzhaftes und Orientierungslosigkeit mit anderen gemeinsam zu erkunden.
  • Du kannst vorübergehend auch die Haltung eines Helfers oder Unterstützers einnehmen und für die Prozesse anderer da sein ohne dich in den Mittelpunkt zu drängen.
  • Du hast bereits Erfahrung mit therapeutischer, Selbsterfahrungs- oder ähnlicher Gruppen-Arbeit. Falls nicht, können wir vorab in einem Gespräch gemeinsam entscheiden, ob und wie eine Teilnahme für dich sinnvoll ist. Grundsätzlich sind mir „Anfänger“ sehr willkommen.

*) Selbstverantwortlichkeit ist mir besonders wichtig und heißt, dass du dein erwachsenes Ich-Bewusstsein gut genug halten kannst, um den Rahmen der Gruppe nicht zu verlassen. Dazu gehören Selbstfürsorge, Nein oder Stopp sagen können oder anonsten einfach frühzeitig um Unterstützung bitten zu können. Das alles lernen wir auch in der Gruppe. Die Verantwortung dafür liegt jedoch bei dir und deinem Willen, dich mit dem Rahmen der Gruppe in Balance zu halten.

Kosten

Ich möchte ein neues Bezahlungsmodell ausprobieren. Dein Beitrag für das Wochenende setzt sich dabei aus zwei Beträgen zusammen:

  1. Dein Anteil an den aufgeteilten Fixkosten (Raummiete, Verpflegung, ggf. Werbungskosten). Dieser Anteil richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und dem Wohnort: Anreisende mit Übernachtungskosten zahlen weniger). Dein Anteil wird höchstens 60 € sein. Diesen Anteil werde ich dich bitten als Anmeldung im Voraus zu bezahlen.
  2. Dein freiwilliger Beitrag für das Wochenende an mich als Leiter und Organisator. Darin bist du völlig frei, was mir auch deshalb wichtig ist, weil die finanziellen Möglichkeiten der Teilnehmer sehr unterschiedlich sein werden und manche bereits durch eine weite Anreise mehr Belastung haben. Wer eine Orientierung möchte: in meinen normalen Workshop-Wochenenden liegt dieser Anteil zwischen 200-250 €.

Termine

Das erste Wochenende findet statt am 24. + 25. November 2018
Weitere Termine werden in der Info-Box rechts aktualisiert.

Ich freue mich, wenn du dich von all dem angesprochen und motiviert fühlst,
die Geburt dieser Arbeit mit zu gestalten!


Wichtiger Hinweis:
Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass dieses Angebot keine Heilung und keine Methoden zur Heilung von Krankheiten oder Störungen beinhaltet oder verspricht, keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung darstellt und diese auch nicht ersetzen kann.

Mann und Frau

Infos

Termine

1. WE 15./16. Dezember '18
2. WE 12./13. Januar '19 (voraussichtlich)

Zeiten:
Sa. 10-19 Uhr (evtl. länger)
So. 10-16 Uhr

Ort: Freiburg, Genaueres wird noch bekannt gegeben

Leitung: Dipl.-Psych. Philipp Alsleben

Kosten: siehe Text

Bitte mit dem Anmeldebogen (PDF zum Download) per Email anmelden.

Teilnahme nur mit Anmeldung möglich.

Ausführliche Einführung als PDF zum Download

Fragen? Schreiben Sie mir eine E-Mail oder über das Kontaktformular.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!